Was wir von den Pferden lernen können

Gemeinsamkeit, Ruhe, Frieden. Wir können uns einiges von den Pferden abschauen. Foto: Nadja   „It’s amazing what you can learn after you’ve learned all that you think there is to learn“  (Ray Hunt) “The levels of competence: Unconsciously incompetent, consciously incompetent, consciously competent, unconsciously competent” (Pat Parelli) Auf unserem Weg…

Weiterlesen

Emotional fit – nur wie?

Es passiert mir immer wieder und ich ärgere mich, kann es aber nicht immer verhindern: Ich verliere die emotionale Kontrolle und muss mich beherrschen, meinen Frust/Ärger/Ungeduld nicht am Pferd auszulassen.  Zurzeit ist meine Frusttoleranz relativ gering. Es fängt schon mit dem Weg zum Pferd an, denn die Koppel gehört nicht…

Weiterlesen

Dem (geschenkten) Gaul schaut man besser aufs Maul

Pferdenasen sind nicht nur niedlich und weich. Nüstern, Kaumuskeln und Lippen haben uns auch einiges zu sagen. Fotos: Nadja und Marko Was ein Zentimeter für einen Unterschied machen kann: Er entscheidet zwischen Anspannung und Entspannung, zwischen Ärger und Wohlbefinden, zwischen Verwirrtheit und Klarheit. Ich meine diesen einen Zentimeter Länge der Unterlippe von meinem Projektwallach. …

Weiterlesen

Das Warum

Manche Pferde wehren sich nicht. Wo andere mit dem Kopf schlagen, austreten oder bocken, stehen sie still, ihre Augen werden immer größer, starrer, ihr Körper immer kleiner, verspannter. Sie klemmen den Schweif ein, ziehen das Maul zusammen, keuchen oder grunzen – versuchen uns, dem Menschen, mitzuteilen, wie groß ihre Schwierigkeiten…

Weiterlesen