Vom ständigen Lernen

Ein Horseman – ich weiß nicht mehr genau, welcher – sagte mal, dass wir unseren Pferden immer etwas beibringen, wenn wir mit ihnen zusammen sind; manchmal etwas, was wir wollen und bewusst trainieren und manchmal etwas, was wir nicht wollen, was das Pferd aber trotzdem mitnimmt.  Wenn ich einem Pferd…

Weiterlesen

"Quality"

Das Problem ist bekannt: Unser Pferd macht vieles toll und manches richtig schlecht. Super in der Halle, unkontrollierbar im Gelände. Totbrav mit Kindern, aber eine Dampfwalze, sobald es auf die Koppel geht. Die Lösung ist denkbar simpel: Auch wir machen im Umgang mit dem Pferd vieles toll und manches richtig…

Weiterlesen

"Phasen-weise" II

Im vorhergehenden Beitrag (ihn findet ihr hier) habe ich über den ersten von häufigen Fehlern berichtet, die beim Einsatz von Phasen passieren: die Phase 1 nicht leicht genug zu gestalten.  Heute soll es um den zweiten Fehler gehen, wie er mir oft auffällt. Die Phase 4 ist emotional und zu…

Weiterlesen

"Phasen-weise"

Eine Hilfe oder Aufforderung in Phasen einzuleiten, damit das Pferd Zeit zum Reagieren hat und feiner wird, ist einer der Grundpfeiler des Horsemanship. Diese Phasen weise, das heißt auf den Punkt einzusetzen, macht Horsemanship zu einer Kunstform. Das richtige Timing spielt hier die Hauptrolle.  Zwei Fehler fallen mir dabei immer…

Weiterlesen

Fehlende Vorbereitung oder „Don‘t make assumptions“ III

Eines meiner Lieblingsthemen ist die richtige Vorbereitung. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich mich selbst immer wieder dabei ertappe, genau dabei Fehler zu machen oder nachlässig zu sein.  Im vergangenen Jahr war ich in der Schweiz beim  „Tag mit Linda Parelli“. Walter Gegenschatz‘ Vorführungen mit seiner Fuchsstute haben mich…

Weiterlesen