Berührt

Nicht jede Berührung ist angenehm. Wir erinnern uns mit Widerwillen daran, wie der Onkel bei der Begrüßung unsere filigrane Hand mit seiner Bärenpratze zerquetscht hat. Oder der Händedruck von einer Cousine, so schlaff wie ein toter Fisch, dass man die eigene Hand da ganz schnell wieder wegziehen wollte. Pferden geht…

Weiterlesen

"Geh jetzt. Du nervst!"

Die letzten Tage bei den Pferden waren für mich etwas zwiespältig. Gerade mein introvertiertes Projektpferd lässt mich immer sehr deutlich wissen, was es gerade von mir hält. Seine jüngste Einschätzung: „Geh weg. Du bist mir zu anstrengend. Gib mir was zu fressen. Bring mich auf die Koppel. Du kannst jetzt gehen.“ …

Weiterlesen

Buck and Pat

Pat Parelli und Buck Brannaman sind die größten Einflussgeber für das Horsemanship, das ich mache. Auch wenn sie der gleichen Generation angehören und in Teilen von den selben Horsemen gelernt haben, unterscheiden sich ihre Herangehensweisen in einigen Bereichen.  Hier möchte ich ein paar davon aufgreifen – ohne Anspruch auf Vollständigkeit…

Weiterlesen